Domain erdrosseln.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt erdrosseln.de um. Sind Sie am Kauf der Domain erdrosseln.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte und Fragen zum Begriff Erdrosseln:

Fachbuch aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 14 (gut), Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Studien- und Forschungsschwerpunkt ¿Medienrecht¿, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befindet sich auf dem Stand des Jahres 2006:
"Am 1. Januar 2006 trat das Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes, besser bekannt als das erste Informationsfreiheitsgesetz des Bundes, in Kraft. Dieses Bundesgesetz, kurz auch IFG genannt, soll jedem einzelnen Bürger einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang zu amtlichen Informationen der Verwaltung gewähren. Das IFG brauchte jedoch sehr lange um in seiner endgültigen Fassung Gesetzeskraft zu erlangen. Man fragt sich jedoch, warum sich die Bundesrepublik so schwer tat einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang des Bürgers zu gewährleisten, haben doch zahlreiche andere europäische (u.a. Schweden, Finnland)und auch nichteuropäische (u.a. USA, Kolumbien)Staaten bereits seit längerer Zeit solch eine Art des Informationsfreiheitsgesetzes. Paradoxerweise hatten auch schon vier Bundesländer (Brandenburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen) lange vor dem IFG des Bundes eigene landesrechtliche Informationszugangs- oder Informationsfreiheitsgesetze. Ebenso ist die gebotene Transparenz der Verwaltung gegenüber den Bürgern auch schon seit längerer Zeit auf europäischer Ebene normiert. Die EU hat sowohl im EG-Vertrag als auch in der bald kommenden Europäischen Verfassung und der Grundrechte-Charta Normen für ein Zugangsrecht des Bürgers auf Informationen integriert. 
Die Bundesrepublik trat dem Kreise der zahlreichen Staaten mit einem Informationsfreiheitsgesetz aber erst jetzt durch Schaffung und Inkrafttreten des neuen Informationsfreiheitsgesetzes bei. Grund dafür könnte sein, dass es galt ein angemessenes Verhältnis zwischen den teilweise entgegenstehenden Bedürfnissen der Bürger zu finden. Die Offenlegung von Informationen der gesetzausführenden Gewalt (Exekutive) gegenüber der Öffentlichkeit zum einen, ist dem Bürger genauso wichtig, wie zum anderen das Bedürfnis der vertraulichen und schützenden Behandlung der Informationen und Daten, die er der Verwaltung mitteilen muss (sog. Datenschutz). Dies soll in dem ersten Informationsfreiheitsgesetz auf Bundesebene aus Sicht des Gesetzgebers gelungen sein. Ob dem so ist und vor allem die Darstellung und kritische Auseinandersetzung mit dem ersten Informationsfreiheitsgesetz, sowie der Vergleich zu bereits früheren Informationsfreiheitsgesetzen anderer Staaten und der Bundesländer soll Gegenstand dieser Seminararbeit sein." (Pintaske, Patrick M.)
Fachbuch aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 14 (gut), Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Studien- und Forschungsschwerpunkt ¿Medienrecht¿, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befindet sich auf dem Stand des Jahres 2006: "Am 1. Januar 2006 trat das Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes, besser bekannt als das erste Informationsfreiheitsgesetz des Bundes, in Kraft. Dieses Bundesgesetz, kurz auch IFG genannt, soll jedem einzelnen Bürger einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang zu amtlichen Informationen der Verwaltung gewähren. Das IFG brauchte jedoch sehr lange um in seiner endgültigen Fassung Gesetzeskraft zu erlangen. Man fragt sich jedoch, warum sich die Bundesrepublik so schwer tat einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang des Bürgers zu gewährleisten, haben doch zahlreiche andere europäische (u.a. Schweden, Finnland)und auch nichteuropäische (u.a. USA, Kolumbien)Staaten bereits seit längerer Zeit solch eine Art des Informationsfreiheitsgesetzes. Paradoxerweise hatten auch schon vier Bundesländer (Brandenburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen) lange vor dem IFG des Bundes eigene landesrechtliche Informationszugangs- oder Informationsfreiheitsgesetze. Ebenso ist die gebotene Transparenz der Verwaltung gegenüber den Bürgern auch schon seit längerer Zeit auf europäischer Ebene normiert. Die EU hat sowohl im EG-Vertrag als auch in der bald kommenden Europäischen Verfassung und der Grundrechte-Charta Normen für ein Zugangsrecht des Bürgers auf Informationen integriert. Die Bundesrepublik trat dem Kreise der zahlreichen Staaten mit einem Informationsfreiheitsgesetz aber erst jetzt durch Schaffung und Inkrafttreten des neuen Informationsfreiheitsgesetzes bei. Grund dafür könnte sein, dass es galt ein angemessenes Verhältnis zwischen den teilweise entgegenstehenden Bedürfnissen der Bürger zu finden. Die Offenlegung von Informationen der gesetzausführenden Gewalt (Exekutive) gegenüber der Öffentlichkeit zum einen, ist dem Bürger genauso wichtig, wie zum anderen das Bedürfnis der vertraulichen und schützenden Behandlung der Informationen und Daten, die er der Verwaltung mitteilen muss (sog. Datenschutz). Dies soll in dem ersten Informationsfreiheitsgesetz auf Bundesebene aus Sicht des Gesetzgebers gelungen sein. Ob dem so ist und vor allem die Darstellung und kritische Auseinandersetzung mit dem ersten Informationsfreiheitsgesetz, sowie der Vergleich zu bereits früheren Informationsfreiheitsgesetzen anderer Staaten und der Bundesländer soll Gegenstand dieser Seminararbeit sein." (Pintaske, Patrick M.)

Fachbuch aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 14 (gut), Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Studien- und Forschungsschwerpunkt ¿Medienrecht¿, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befindet sich auf dem Stand des Jahres 2006: "Am 1. Januar 2006 trat das Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes, besser bekannt als das erste Informationsfreiheitsgesetz des Bundes, in Kraft. Dieses Bundesgesetz, kurz auch IFG genannt, soll jedem einzelnen Bürger einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang zu amtlichen Informationen der Verwaltung gewähren. Das IFG brauchte jedoch sehr lange um in seiner endgültigen Fassung Gesetzeskraft zu erlangen. Man fragt sich jedoch, warum sich die Bundesrepublik so schwer tat einen nahezu voraussetzungslosen Informationszugang des Bürgers zu gewährleisten, haben doch zahlreiche andere europäische (u.a. Schweden, Finnland)und auch nichteuropäische (u.a. USA, Kolumbien)Staaten bereits seit längerer Zeit solch eine Art des Informationsfreiheitsgesetzes. Paradoxerweise hatten auch schon vier Bundesländer (Brandenburg, Berlin, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen) lange vor dem IFG des Bundes eigene landesrechtliche Informationszugangs- oder Informationsfreiheitsgesetze. Ebenso ist die gebotene Transparenz der Verwaltung gegenüber den Bürgern auch schon seit längerer Zeit auf europäischer Ebene normiert. Die EU hat sowohl im EG-Vertrag als auch in der bald kommenden Europäischen Verfassung und der Grundrechte-Charta Normen für ein Zugangsrecht des Bürgers auf Informationen integriert. Die Bundesrepublik trat dem Kreise der zahlreichen Staaten mit einem Informationsfreiheitsgesetz aber erst jetzt durch Schaffung und Inkrafttreten des neuen Informationsfreiheitsgesetzes bei. Grund dafür könnte sein, dass es galt ein angemessenes Verhältnis zwischen den teilweise entgegenstehenden Bedürfnissen der Bürger zu finden. Die Offenlegung von Informationen der gesetzausführenden Gewalt (Exekutive) gegenüber der Öffentlichkeit zum einen, ist dem Bürger genauso wichtig, wie zum anderen das Bedürfnis der vertraulichen und schützenden Behandlung der Informationen und Daten, die er der Verwaltung mitteilen muss (sog. Datenschutz). Dies soll in dem ersten Informationsfreiheitsgesetz auf Bundesebene aus Sicht des Gesetzgebers gelungen sein. Ob dem so ist und vor allem die Darstellung und kritische Auseinandersetzung mit dem ersten Informationsfreiheitsgesetz, sowie der Vergleich zu bereits früheren Informationsfreiheitsgesetzen anderer Staaten und der Bundesländer soll Gegenstand dieser Seminararbeit sein." , Seminararbeit , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20090720, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Pintaske, Patrick M., Auflage: 09004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Unterhaltungs- und Medienrecht, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783640377343, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Zeugnisse erlittener Gewalt (Knopp, Sonja)
Zeugnisse erlittener Gewalt (Knopp, Sonja)

Zeugnisse erlittener Gewalt , Die Shoah im Videointerview , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20230425, Produktform: Leinen, Autoren: Knopp, Sonja, Seitenzahl/Blattzahl: 469, Abbildungen: ca. 2, Themenüberschrift: HISTORY / Holocaust, Keyword: Analyse; Geschichtswissenschaft; Holocaust; Hospitalisierung; Jewish Film Archive; Jude; KZ; Marginalisierung; Medizin; Mikrogeschichte; Nationalsozialismus; Opfer; Oral History; Pilotstudie; Psychiatrie; Psychologie; Quelle; Rumänien; Schweigen; Sprache; Steven Spielberg; Therapie; Trauma; Traumatisierung; Trigger; USC Shoah Foundation; USHMM; Ukraine; Verstummen; interdisziplinär; mikrohistorisch; unbewusst; Überlebende, Fachschema: Erinnerungskultur~Holocaust~Judenverfolgung / Holocaust~Shoah~Cultural Studies~Kulturwissenschaften~Wissenschaft / Kulturwissenschaften~Medientheorie~Medienwissenschaft~Europa / Mitteleuropa~Mitteleuropa~Zentraleuropa~Psychologie / Emotionen, Sexualität~Rumänien~Psychische Erkrankung / Störung~Störung (psychologisch)~Ukraine~Zwanzigstes Jahrhundert, Fachkategorie: Kultur- und Medienwissenschaften~Psychische Störungen~Psychologie: Emotionen~Mündlich überlieferte Geschichte, Oral History~Violence, intolerance and persecution in history~Sozial- und Kulturgeschichte, Region: Mitteleuropa~Ukraine~Rumänien, Zeitraum: ca. 1938 bis ca. 1946 (Zeitraum des Zweiten Weltkriegs), Warengruppe: HC/Geschichte/Sonstiges, Fachkategorie: Holocaust, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Wallstein Verlag GmbH, Verlag: Wallstein Verlag GmbH, Verlag: Wallstein-Verlag GmbH Verlag und Werbung, Länge: 229, Breite: 151, Höhe: 36, Gewicht: 782, Produktform: Gebunden, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2884440

Preis: 34.00 € | Versand*: 0 €
Die Kann Ich Nicht Ab! -  Ablehnung  Diskriminierung Und Gewalt Bei Jugendlichen In Der (Post-) Migrationsgesellschaft - Kurt Möller  Janne Grote  K
Die Kann Ich Nicht Ab! - Ablehnung Diskriminierung Und Gewalt Bei Jugendlichen In Der (Post-) Migrationsgesellschaft - Kurt Möller Janne Grote K

Im Kontext der Debatten um Rassismus Antisemitismus antimuslimische Einstellungen Homosexuellenablehnung und ähnliche Phänomene hat in jüngerer Zeit das Konzept der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) besondere Prominenz erfahren. Während es sich bislang vornehmlich auf quantitative Untersuchungen bei Erwachsenen konzentrierte stehen hier die Ergebnisse eines Forschungsprojektes im Mittelpunkt das qualitativ-längsschnittlich in Deutschland lebende Jugendliche ohne und mit sogenanntem Migrationshintergrund einbezieht. Es werden haltungsrelevante Zusammenhänge von ablehnenden Orientierungen mit Diskriminierungsverhalten und Gewaltakzeptanz aber ebenso Distanzierungsprozesse von eben diesen analysiert. Das Projekt ist in dieser Anlage bundesweit einzigartig und kann bislang offen gebliebene Forschungslücken füllen.

Preis: 79.99 € | Versand*: 0.00 €
Wehrhoheit Und Auswärtige Gewalt. - Manfred Sachau  Kartoniert (TB)
Wehrhoheit Und Auswärtige Gewalt. - Manfred Sachau Kartoniert (TB)

Dissertationsschrift

Preis: 69.90 € | Versand*: 0.00 €

Was ist der Unterschied zwischen Erdrosseln und am Galgen ersticken?

Erdrosseln bezieht sich auf das Ersticken durch das Zusammendrücken des Halses, während am Galgen ersticken bedeutet, dass der Tod...

Erdrosseln bezieht sich auf das Ersticken durch das Zusammendrücken des Halses, während am Galgen ersticken bedeutet, dass der Tod durch Erhängen verursacht wird. Beide Methoden führen letztendlich zum Erstickungstod, jedoch auf unterschiedliche Weise. Beim Erdrosseln wird der Hals von außen zusammengedrückt, während beim Erhängen der Hals durch das Gewicht des Körpers an einem Strick oder einer Schlinge abgeschnürt wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "erdrosseln"?

"Erdrosseln" bedeutet, jemanden durch das Zusammendrücken des Halses zu töten. Dabei wird die Luftzufuhr unterbrochen, was zu Erst...

"Erdrosseln" bedeutet, jemanden durch das Zusammendrücken des Halses zu töten. Dabei wird die Luftzufuhr unterbrochen, was zu Erstickung und letztendlich zum Tod führt. Es handelt sich um eine gewaltsame und brutale Tötungsmethode.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Ursachen für Erstickung und wie kann man Erstickungsgefahr in verschiedenen Umgebungen vermeiden?

Die häufigsten Ursachen für Erstickung sind das Blockieren der Atemwege durch Fremdkörper, Ertrinken, Rauch- oder Gasinhalation un...

Die häufigsten Ursachen für Erstickung sind das Blockieren der Atemwege durch Fremdkörper, Ertrinken, Rauch- oder Gasinhalation und allergische Reaktionen. Um Erstickungsgefahr zu vermeiden, sollten Lebensmittel in kleinen Stücken geschnitten und Kinder beim Essen beaufsichtigt werden. Beim Schwimmen ist es wichtig, in bewachten Bereichen zu bleiben und Schwimmfähigkeiten zu erlernen. In geschlossenen Räumen sollte auf gute Belüftung und die Vermeidung von Rauch- und Gasquellen geachtet werden. Allergiker sollten stets ihre Auslöser vermeiden und ein Notfallset bei sich tragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer übt die gesetzgebende Gewalt aus?

Die gesetzgebende Gewalt wird in einem demokratischen Staat in der Regel von einem Parlament oder einer ähnlichen gesetzgebenden K...

Die gesetzgebende Gewalt wird in einem demokratischen Staat in der Regel von einem Parlament oder einer ähnlichen gesetzgebenden Körperschaft ausgeübt. Diese Institutionen sind dafür verantwortlich, Gesetze zu verabschieden, zu ändern oder aufzuheben. In vielen Ländern haben die Abgeordneten oder Parlamentarier das Recht, Gesetzesvorschläge einzubringen und über sie zu debattieren. Letztendlich entscheiden sie über die Annahme oder Ablehnung von Gesetzen. Diese Gewaltenteilung zwischen gesetzgebender, ausführender und richterlicher Gewalt soll sicherstellen, dass keine einzelne Instanz zu viel Macht in einem Staat ausübt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bundesrat Bundespräsident Ministerpräsident Innenminister Justizminister Verfassungsgerichtshof Gesetzgebungskompetenz Legislative Gewalt Parlamentarische Demokratie

Gewalt, Flucht - Trauma? (Mlodoch, Karin)
Gewalt, Flucht - Trauma? (Mlodoch, Karin)

Gewalt, Flucht - Trauma? , Grundlagen und Kontroversen der psychologischen Traumaforschung , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20171002, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Fluchtaspekte / Geflüchtete Menschen psychosozial unterstützen##, Autoren: Mlodoch, Karin, Seitenzahl/Blattzahl: 125, Keyword: Flüchtling; Inklusion (Soziologie); Migration (Motiv); Migrationspolitik; Psychisches Trauma; Psychisches Trauma (Motiv); Psychosoziale Arbeit; Psychosoziale Beratung; Sozialarbeit; Traumapädagogik; Zuflucht, Fachschema: Psychologie~Migration (soziologisch)~Wanderung (soziologisch)~Zuwanderung~Sozialarbeit~Soziales Engagement, Fachkategorie: Psychologie~Soziale Arbeit, Warengruppe: HC/Angewandte Psychologie, Fachkategorie: Migration, Einwanderung und Auswanderung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht, Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht, Länge: 205, Breite: 123, Höhe: 12, Gewicht: 163, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1705197

Preis: 17.00 € | Versand*: 0 €
Ist Der Monotheismus Von Seiner Anlage Her Ein Elementarer Faktor Der Gewalt? - Joachim H.E. Endemann  Kartoniert (TB)
Ist Der Monotheismus Von Seiner Anlage Her Ein Elementarer Faktor Der Gewalt? - Joachim H.E. Endemann Kartoniert (TB)

[...] dieser [...] Prozeß wurde [...] nicht dadurch prinzipiell geändert daß der religiöse Monotheismus [...] durch einen säkularen Monotheismus ersetzt wurde war doch nun der Impuls des über andere Herrschenmüssens [...] quasi implantiert. Wir nennen das zwar Kapitalismus und seine heutige Ideologie Neoliberalismus obwohl es doch säkularer Monotheismus ist immerhin wurde von seinen Hohepriestern der Markt als eigenständig wirkkräftig vorgestellt [...] so daß vorausgesetzt die Masse der Menschen folgte ihren Glaubenssätzen nur brav ihr Gott wohlwollend walten würde - andernfalls natürlich nicht. ... Und so leuchtet es [...] ein daß das Wissen darum wie diese (selbsterzeugte) Dysbalance zu heilen wäre in die ganze Welt zu tragen war: zuerst ja auch wegen des christlichen Missionsbefehls [...] später dann wegen des die Demokratie und die Menschenrechte und die Freiheit des Marktes in die Welt bringen Müssens überall in der Welt bekannt zu machen ... zumal die Indogermanen die Indoeuropäer - also die Nachkommen der 'Arier' -die ersten und überhaupt die Kulturbringer wären. ... Gewiß die Unverständigen verstehen das nicht. [...]

Preis: 35.50 € | Versand*: 0.00 €
Kinder Der Gewalt - Julian Hans  Kartoniert (TB)
Kinder Der Gewalt - Julian Hans Kartoniert (TB)

RUSSLAND NOIR - EIN GESELLSCHAFTSPORTRÄT IN FÜNF VERBRECHEN Woher kommt die ungeheuere Brutalität mit der die russischen Soldaten in der Ukraine morden plündern und vergewaltigen? Warum wehren sich so wenige Russen gegen den Krieg? Julian Hans der langjährige Moskau-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung macht anhand von fünf spektakulären Verbrechen sichtbar wie sich Gewalt und Erniedrigung in das Leben der Menschen gefressen haben. Wer verstehen will wie die russische Gesellschaft tickt findet hier seismographisch-genaue Antworten. Auch wenn Putin irgendwann nicht mehr im Kreml sitzt - die russische Gesellschaft tritt nicht ab. Menschen die ihr Leben lang erniedrigt wurden und daher schnell bereit sind andere zu erniedrigen. Menschen die nie erfahren haben dass ihr eigenes Leben geschützt und geachtet wird und die deshalb schwer Achtung und Mitgefühl für andere entwickeln können. Menschen die gelernt haben dass es keine Wahrheit gibt die nicht morgen in ihr Gegenteil verkehrt werden kann. Diese Buch nähert sich dem Zusammenspiel von Angst Gewalt und Lüge in Russland am Beispiel von fünf Kriminalfällen - eine brutale Bande terrorisiert eine Kleinstadt jugendliche Polizistenmörder werden zu Volkshelden drei Schwestern töten ihren tyrannischen Vater ein Enkel klagt die Henker seines Urgroßvaters an ein Folteropfer überwindet den Hass. Dabei zeigt sich auch welche Kräfte helfen könnten die über Generationen geprägten Muster der Gewalt zu überwinden. Hör mal ganz schnell auf zu lächeln nimm die Fröhlichkeit aus dem Gesicht. Ich sehe Du bist gut drauf aber so läuft das bei uns nicht. aus einem Songtext Russland für Traurige Warum gibt es so wenig Widerstand gegen Putins brutalen Krieg? Wie tickt die russische Gesellschaft? Die historische Spirale aus Gewalt und Lüge - und was sie durchbrechen könnte Von einem langjährigen Korrespondenten Ein Schlüsseltext zum Verständnis des heutigen Russland Ein bedrückendes Panorama feinfühlig geschrieben und nahe an den Menschen

Preis: 18.00 € | Versand*: 0.00 €
Todesursache Flucht (Tuckermann, Anja~Milz, Kristina~Prantl, Heribert~Gössner, Rolf~Bedford-Strohm, Heinrich~Collado Seidel, Carlos~Martin, Heike~Lehmann-Abi-Haidar, Jad~Lessenich, Stephan)
Todesursache Flucht (Tuckermann, Anja~Milz, Kristina~Prantl, Heribert~Gössner, Rolf~Bedford-Strohm, Heinrich~Collado Seidel, Carlos~Martin, Heike~Lehmann-Abi-Haidar, Jad~Lessenich, Stephan)

Todesursache Flucht , Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2018 ist bei Hirnkost das Buch "Todesursache: Flucht" erschienen - unterstützt von mehr als 60 Organisationen, die das Buch bei ihren Aktionen einsetzten. Es gab Theater- und Schullesungen, Kulturevents und viele Diskussionsveranstaltungen. Die Erstauflage (10.000 Exemplare) des Buches war zum Erscheinungstermin quasi bereits vergriffen. Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni erscheint nun die dritte, aktualisierte Auflage, ergänzt durch neue Listeneinträge, die bis zum Januar 2023 reichen. In den vergangenen 25 Jahren sind mehr als 50.000 Menschen auf der Flucht nach und in Europa ums Leben gekommen. Das Buch enthält die Liste der belegten Fälle dieser Toten. Zusammengestellt wurde diese Liste ursprünglich von der Organisation UNITED for Intercultural Action in Amsterdam. Die meisten Toten sind ohne Namen verzeichnet. Die Hrsg. Anja Tuckermann und Kristina Milz möchten beispielhaft einige Namen nennen und die Menschen, die sie waren, dem Vergessen entreißen, um das Ausmaß dieser Tragödie besser zu fassen zu bekommen - und der Debatte um Flucht und Tod wieder ein menschliches Antlitz zu geben. Die mehr als 400 Buchseiten umfassende Liste wird um kurze Porträtgeschichten von einigen der Gestorbenen, Berichten von Überlebenden und Beiträgen von Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, Rolf Gössner, Kuratoriumsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte, Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Carlos Collado Seidel, Generalsekretär des PEN-Zentrums Deutschland, Heike Martin, Bündnis "Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie", Jad Lehmann-Abi-Haidar, Aynouna e. V., Stephan Lessenich, Professor für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München u. a. ergänzt. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 3. erweiterte Auflage, Erscheinungsjahr: 20230601, Produktform: Leinen, Autoren: Tuckermann, Anja~Milz, Kristina~Prantl, Heribert~Gössner, Rolf~Bedford-Strohm, Heinrich~Collado Seidel, Carlos~Martin, Heike~Lehmann-Abi-Haidar, Jad~Lessenich, Stephan, Redaktion: Tuckermann, Anja~Milz, Kristina, Auflage: 23003, Auflage/Ausgabe: 3. erweiterte Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 857, Keyword: Außengrenze; Europa; Flucht; Migration; Tod, Fachschema: Adresse - Adressbuch - Adressenverwaltung~Migration (soziologisch)~Wanderung (soziologisch)~Zuwanderung~Erforschung~Forschung, Fachkategorie: Erzählerisches Thema: Vertreibung, Exil, Migration~Forschung und Information, allgemein~Adressbücher, Warengruppe: HC/Nachschlagewerke/Telefonbücher, Kursbücher, Fachkategorie: Migration, Einwanderung und Auswanderung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Hirnkost KG, Verlag: Hirnkost KG, Länge: 225, Breite: 160, Höhe: 60, Gewicht: 1187, Produktform: Gebunden, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, WolkenId: 2859130

Preis: 20.00 € | Versand*: 0 €

Warum leugnen Muslime, dass der Islam zur Gewalt aufruft?

Nicht alle Muslime leugnen, dass der Islam zur Gewalt aufrufen kann. Es gibt jedoch viele Muslime, die betonen, dass der Islam ein...

Nicht alle Muslime leugnen, dass der Islam zur Gewalt aufrufen kann. Es gibt jedoch viele Muslime, die betonen, dass der Islam eine Religion des Friedens ist und dass Gewalt im Namen des Islams nicht mit den Lehren des Propheten Mohammed oder den Prinzipien des Islam vereinbar ist. Sie argumentieren, dass extremistische Interpretationen des Islams von einer kleinen Minderheit praktiziert werden und nicht repräsentativ für die gesamte muslimische Gemeinschaft sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie geht man am besten mit verbaler Gewalt um, insbesondere wenn diese im Rahmen einer Paarbeziehung von der Frau ausgeht und gegen den Mann gerichtet ist?

Es ist wichtig, in einer solchen Situation Ruhe zu bewahren und nicht auf Provokationen einzugehen. Kommunikation ist entscheidend...

Es ist wichtig, in einer solchen Situation Ruhe zu bewahren und nicht auf Provokationen einzugehen. Kommunikation ist entscheidend, daher sollte man versuchen, das Problem in einem ruhigen Moment anzusprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Wenn die verbale Gewalt anhält oder sich verschlimmert, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Form von Paartherapie oder Beratung in Anspruch zu nehmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlägt der Vater eines Freundes körperliche Gewalt gegen die Mutter aus?

Als KI kann ich keine persönlichen Informationen über Menschen oder ihre Beziehungen kennen. Wenn du den Verdacht hast, dass jeman...

Als KI kann ich keine persönlichen Informationen über Menschen oder ihre Beziehungen kennen. Wenn du den Verdacht hast, dass jemand in einer gefährlichen oder gewalttätigen Situation ist, ist es wichtig, dass du dich an eine vertrauenswürdige Person wendest, wie zum Beispiel eine Lehrkraft, einen Berater oder eine Vertrauensperson in deiner Umgebung. Sie können dir helfen, angemessen zu handeln und die Situation zu unterstützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man Opfern von Mobbing helfen, ohne Gewalt anzuwenden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Opfern von Mobbing zu helfen, ohne Gewalt anzuwenden. Eine Möglichkeit ist es, dem Opfer Unter...

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Opfern von Mobbing zu helfen, ohne Gewalt anzuwenden. Eine Möglichkeit ist es, dem Opfer Unterstützung und Solidarität zu zeigen, indem man für sie da ist und ihnen zuhört. Man kann auch versuchen, das Opfer zu ermutigen, sich Hilfe bei Erwachsenen oder Vertrauenspersonen zu suchen, die in der Lage sind, angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Zudem kann man Mobbingaktivitäten melden und dafür sorgen, dass die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Grenzenlose Gewalt - Autorinnenkollektiv Meuterei  Kartoniert (TB)
Grenzenlose Gewalt - Autorinnenkollektiv Meuterei Kartoniert (TB)

Die Europäische Union hat zehn Jahre nachdem dem Staatenbund für den »erfolgreichen Kampf für Frieden und Menschenrechte« der Friedensnobelpreis verliehen wurde mit ihrem brutalen Vorgehen gegen schutzsuchende Menschen auf der Flucht die tödlichste Grenze der Welt geschaffen das Mittelmeer zum Massengrab gemacht. Es ist die Aufkündigung der vielbeschworenen »europäischen Werte« die zivilisatorische Kapitulation vor einer der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in dem so viele Menschen wie nie zuvor auf der Flucht sind - Krieg Verfolgung Hunger und Klimawandel. Das Buch des Autorinnenkollektivs »mEUterei« bilanziert minutiös die Systematik der tagtäglichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Europas Grenzen. So gerät es zur Anklageschrift gegen die Friedensnobelpreisträgerin EU. Es ist zugleich ein Aufruf zu globaler Solidarität und für die Rechte von Geflüchteten.

Preis: 18.00 € | Versand*: 0.00 €
Rituelle Gewalt In Deutschland - Natalie Rudolph  Kartoniert (TB)
Rituelle Gewalt In Deutschland - Natalie Rudolph Kartoniert (TB)

Die vorliegende Masterarbeit untersucht inwieweit Rituelle Gewalt in Deutschland ein reales Phänomen der psychosozialen Praxis darstellt und wie sich diese konstituiert.

Preis: 24.99 € | Versand*: 0.00 €
Akte Der Gewalt An Tieren  Und Die Risikobetrachtung Dieser Taten In Beziehung Zu Gewalttaten An Menschen - Mögliches Täterprofil Einer Täterpersönlic
Akte Der Gewalt An Tieren Und Die Risikobetrachtung Dieser Taten In Beziehung Zu Gewalttaten An Menschen - Mögliches Täterprofil Einer Täterpersönlic

Obwohl die Durchführung vieler Gewalttaten häufig in Gruppen stattfindet sollte besonderes Augenmerk auf Straftäter gerichtet werden die Anstifter von Gewalttaten in Gruppen ausgeführt gegen

Preis: 8.56 € | Versand*: 0.00 €
Die Dritte Gewalt Als Politischer Faktor - Klaus Hopt  Kartoniert (TB)
Die Dritte Gewalt Als Politischer Faktor - Klaus Hopt Kartoniert (TB)

Dissertationsschrift

Preis: 54.90 € | Versand*: 0.00 €

Inwiefern glaubt ihr, dass Religion etwas mit Gewalt zu tun hat?

Religion kann in einigen Fällen mit Gewalt in Verbindung gebracht werden, da es historische Beispiele für religiös motivierte Konf...

Religion kann in einigen Fällen mit Gewalt in Verbindung gebracht werden, da es historische Beispiele für religiös motivierte Konflikte und Kriege gibt. Allerdings ist es wichtig zu betonen, dass dies nicht bedeutet, dass Religion per se gewalttätig ist. Vielmehr sind es oft politische, soziale oder wirtschaftliche Faktoren, die mit Religion vermischt werden und zu Gewalt führen können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst das regelmäßige Zuschauen von Gewalt in den Medien das Verhalten von Kindern und Jugendlichen?

Das regelmäßige Zuschauen von Gewalt in den Medien kann dazu führen, dass Kinder und Jugendliche desensibilisiert werden und Gewal...

Das regelmäßige Zuschauen von Gewalt in den Medien kann dazu führen, dass Kinder und Jugendliche desensibilisiert werden und Gewalt als normal oder akzeptabel betrachten. Sie könnten auch aggressiveres Verhalten zeigen und weniger Empathie für andere entwickeln. Darüber hinaus könnten sie dazu neigen, Konflikte auf gewalttätige Weise zu lösen, anstatt friedliche Lösungen zu suchen. Es ist wichtig, dass Eltern und Erziehungsberechtigte die Medieninhalte, denen ihre Kinder ausgesetzt sind, überwachen und mit ihnen über die Auswirkungen von Gewalt in den Medien sprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist es normal, dass es Gewalt gegen Frauen gibt?

Nein, Gewalt gegen Frauen ist nicht normal und sollte niemals toleriert werden. Es ist ein ernstes Problem, das in vielen Gesellsc...

Nein, Gewalt gegen Frauen ist nicht normal und sollte niemals toleriert werden. Es ist ein ernstes Problem, das in vielen Gesellschaften existiert und bekämpft werden muss. Es ist wichtig, dass wir uns für Gleichberechtigung und den Schutz der Rechte von Frauen einsetzen, um Gewalt zu verhindern und Opfern zu helfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Gibt es Anime über häusliche Gewalt?

Ja, es gibt Anime, die das Thema häusliche Gewalt behandeln. Ein Beispiel dafür ist "Domestic na Kanojo" (englischer Titel: "Domes...

Ja, es gibt Anime, die das Thema häusliche Gewalt behandeln. Ein Beispiel dafür ist "Domestic na Kanojo" (englischer Titel: "Domestic Girlfriend"), der die Geschichte einer komplizierten Beziehung zwischen Geschwistern erzählt, die von häuslicher Gewalt geprägt ist. Ein weiteres Beispiel ist "Kuzu no Honkai" (englischer Titel: "Scum's Wish"), der die dunklen Seiten von Beziehungen und die Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf die Charaktere thematisiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.